Feuer im Haus! Feuerwehr rettet auch Haustiere, wenn Sie folgendes beachten

Katzen - Hausbrand - Feuerwehr - Haustiere
Katzen - Hausbrand - Feuerwehr - Haustiere

Für alle Haustierbesitzer eine gute Nachricht: Bei einem Brand rettet die Feuerwehr nicht nur Sie und Ihre Familie, sondern auch Ihre Haustiere! Dazu bringen Sie einfach im oberen Drittel von Tür oder Türrahmen einen möglichst auffälligen Aufkleber an, auf dem Sie die Art und die Anzahl der in der Wohnung oder im Haus lebenden Tiere aufschreiben. So wissen die Feuerwehrleute, Polizei und Rettungskräfte, wer hinter der Tür alles Hilfe benötigt. Mieter fragen bitte vor der Anbringung des Aufklebers den Eigentümer der Immobilie.

Im Ernstfall hilft die Feuerwehr übrigens nicht nur Hunden und Katzen, sondern rettet auch Vögel oder Reptilien. Wenn der Halter beim Einsatz nicht anwesend ist oder aktuell nicht in der Lage ist, sich um seinen Liebling zu kümmern, bringen die Feuerwehrleute das Tier vorübergehend in ein Tierheim.

Aufkleber können Sie beim Feuerwehrverband, bei Tierschutzorganisationen oder in Tierläden kostenpflichtig erwerben. Oft gibt es dazu noch eine Notfallkarte im Scheckkartenformat. Diese kann im Geldbeutel getragen werden und informiert bei einem Unfall darüber, dass Zuhause ein Tier lebt und jemanden zur Versorgung kontaktiert wird.

Für alle Tierhalter leicht umzusetzen und ein beruhigender Gedanke, dass der Liebling auch im Notfall gut versorgt ist.